Entdecken Sie Ihr Druckluftschmiergerät aus vier verschiedenen Druckstufen

Bei der Auswahl von einem Druckluftschmiergerät haben Sie die Wahl aus 4 unterschiedlichen Druckstufen. Anhand dieser Druckstufen wählen Sie die für die beabsichtigte Nutzung die optimale Lösung für Ihr Projekt aus. Selbstverständlich wird Ihnen die georderte Druckluftfettpumpe direkt ausgeliefert.

Verschiedenartige Möglichkeiten von Druckluftschmiergeräten

Druckluftfettpumpen können Sie in verschiedenen Möglichkeiten bestellen. Angeboten werden Ihnen:

  • Fahrbare Arten mit integrierten Fettbehälter
  • stationäres Druckluftschmiergerät inklusive Schlauchabrollern zur Wandmontage
  • lokale Ausführungen für sämtliche Größen im Handel angebotene Fettgebinde
  • Mobile (fahrbare) Druckluftschmiergeräte für alle im Handel erhältlichen Fettgebinde

Fortschrittliches Druckluftschmiergerät fördert enorme Mengen jeder Fettsorte

Ein Druckluftschmiergerät wird ebenfalls Druckluftfettpumpe benannt. Für Nutzungen in Ihrem Industriebetrieb beziehungsweise in Ihren Nutzfahrzeugen werden Ihnen qualitativ hochwertige Druckluftschmiergeräte nach einem bewährten Bausteinprinzip zusammengestellt. Bei jedem Druckluftschmiergerät dreht es sich um eine Hochleistungspumpe. Losgelöst davon, ob Ihre Maschinen, Produktionsanlagen und/oder Fahrzeuge mehr oder weniger Fett benötigen – mit einem qualitativ erstklassigen Druckluftschmiergerät erreichen Sie Ihre Ziele.

Entscheidende Kennlinien für Druckluftschmiergerät

Wichtige Kriterien bei der Auswahl Ihres neuen Druckluftschmiergerätes sind die Kennziffern für die geförderte Fettmenge und für den einzelnen Pumpenausgangsdruck. Besonders erstklassige Markenprodukte bieten Ihnen die zweifache Leistungsfähigkeit im Unterschied zu zahlreichen auf dem Markt angebotenen, vergleichbaren Artikeln. Dies ist nicht bloß für die Förderleistung, stattdessen auch für die Drücke. Dass Ihnen ein solch exklusives Druckluftschmiergerät trotzdem kostengünstig angeboten werden kann, liegt daran, dass die Druckluftschmiergeräte in Großserien gefertigt werden. Damit Sie Ihr nagelneues Druckluftschmiergerät auf Anhieb benutzen können, sind im Lieferumfang die benötigten Materialien Abschmierpistole inklusive Z-Drehgelenk, Hochdruckpanzerschlauch, ein Staubdeckel inbegriffen.

Kriterien, die Sie beim Gebrauch von Druckluftschmiergeräten beachten müssen

Damit Ihre neue Hochleistungsdruckfettpumpe ihre Funktion tadellos erfüllt, müssen Sie verschiedene Faktoren beachten. Von besonderer Wichtigkeit ist die Qualität der zugeführten Druckluft. Die Luft muss zwingend frei von Verschmutzungen sämtlicher Art sein. Sie muss darüber hinaus direkt von der Fettpumpe Ihres Gerätes mit einem feinen Nebel aus Frischöl gemischt werden. Für diese Aufgabenstellung ist unabhängig von der Qualität der zur Auswahl stehenden Druckluft die in Ihre Luftdruckfettpumpe eingebauten Druckluftwartungseinheit zuständig. Die Wartungseinheit besteht aus einem Öler, einem Druckregler mit Manometer wie auch aus einem Teilchen- und Kondensatabschneider.

Drücke von mehreren 100 bar sind unbedingt notwendig

Fett hat eine zähflüssige Beschaffenheit. Die Masse sollte zäh sein, damit der Schmierzustand gewährleistet werden kann. Ansonsten könnten Sie Öl benutzen. Bevor das Fett allerdings dahin gelangt, wo es zur Schmierung benötigt wird, verursacht es in den Schlauchleitungen, in der Fettpistole, im Schmiermittel und den angeschlossenen Leitungen enorme Abreibung. Allein zum Durchfließen des winzigen Schmiernippels ist ein Druck von 30 bis 35 bar unbedingt erforderlich. Beim Durchfließen der Leitungen müssen vom Druckluftschmiergerät Widerstände von 100 oder 200 bar überwunden werden.

Hier weiterlesen

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s