Holzgerätehaus

Als Holzgerätehaus betitelt man ein kleines Nebengebäude auf einem Anwesen, in dem die notwendigen Gartengeräte gelagert sowie untergestellt werden können. Alle gelagerten Gegenstände werden somit vor Regen, Schnee, Sonne sowie auch vor Raub beschützt. In Deutschland ist das Holzgerätehaus äußerst gefragt und wird meistens verwendet, weil es designtechnisch und funktional absolut begeistern kann.

Weswegen ein Holzgerätehaus

Da gerade die Außenanlagen des Grundstücks ein wenig Aufwand benötigen, stellt ein Häuschen für die Gartengeräte eine nützliche Ergänzung zum Haupthaus sowie zu weiteren Nebengebäuden, wie beispielsweise des Carports beziehungsweise einer Garage dar. Besonders Utensilien, wie z. B. Spaten, Laubbesen beziehungsweise Harken, jedoch genauso handliche Hacken, Behälter beziehungsweise Gartenhandschuhe finden in dem Holzgerätehaus ihren Platz, und brauchen nicht im Haus untergebracht werden. Selbst elektrische Geräte, wie beispielsweise die Heckenschere oder ein Grasmäher will man häufig nicht im Gebäude oder draußen stehen- beziehungsweise liegen lassen und stellt sie daher im Holzgerätehaus unter. Man stelle sich mal vor, es müsste alles in den Kellerräumen gelagert werden: Bei jeder Kleinigkeit ist alles hin und her zu tragen. Ein Gartengerätehaus aus Holz hilft hier sehr. Es sind auch Bausätze für Holzgerätehäuser aus erstklassigen Materialien in diversen Wandstärken in System- und Massivbauweise erhältlich. Eine verständliche Aufbauanleitung ist bei dem Transport sicher verpackten Bausatz stets dabei, damit es selbst Laien möglich ist, das Holzgerätehaus zusammen zu bauen. Alles, was man benötigt, ist genügend Zeit, etwas handwerkliches Geschick und im Besten Fall eine helfende Person. Wer dies nicht will, kann sich auch an den bundesweiten Montageservice wenden und sich dazu fachkundig wie auch professionell beraten lassen. Ein Holzgerätehaus wird aus erstklassigen Hölzern produziert, die kesseldruckimprägniert, naturbelassen oder farbig sind. Für manche Artikel sind Dachschindeln oder ebenso Anbauteile erhältlich, wie beispielsweise Balkonkästen beziehungsweise Fahrradunterstände. Wer ein Holzgerätehaus erwerben möchte, dessen Holz aus nachhaltigem Waldbau stammt, sollte auf die FSC- und PEFC-Zertifizierung achten. FSC steht für Forest Stewardship Council sowie PEFC für Program for the Endorsment of Certification Schemens.

Gartenhaus NRW

Wer darüber grübelt, ein Gartenhaus in NRW aufzustellen, sollte einige Fragen beachten. Welchen Zweck hat die Gartenlaube in NRW gerechts zu werden? Wie groß soll es sein und welchen Aufbau soll es haben? Wo wird es stehen? Welches Haus passt in den Garten, welcher Stil wird bevorzugt? Ist eine Autorisierung einzuholen und welche Bauvorschriften sich zusammensetzen? Bei dem Wunsch und bei der Realisierung des Planes, ein Pavillion in NRW aufzustellen, kommt es darauf an, einen Kompensation unter den Möglichkeiten, dem entdeckten brauchbaren Zweck und den personenbezogenen Geschmacksvorlieben zu finden.

Gartenhaus in NRW – Bauvorschriften und Genehmigungen

Wichtig ist zunächst, dass nicht jedes Haus auf jeden Platz hingestellt werden darf. Ein Holzhaus fällt offiziell unter die Rubrik Nebenanlage. Beim Bau müssen einige Regeln und Gesetze berücksichtigt werden. So ist es z.B. nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, das Haus direkt an die nachbarliche Grundstücksgrenze zu bauen. Es empfiehlt sich, zuvor Angaben über die Landesbauordnung von NRW und über das geltende Nachbarschaftsrecht einzuholen. In einigen Fällen ist eine Baugenehmigung nötig. Diesbezüglich sind nicht nur die Grundfläche, die Seitenwandhöhe und die Gesamthöhe entscheidend. Auch die Art der Nutzung spielt eine Rolle. Wenn das Hütte mit einer Toilette und einer Feuerstätte versehen werden soll und sich demnach zum Wohnen eignet, dann gelten dafür in NRW einzigartige Vorschriften.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s